Home INFOTHEK Produktnews
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)French (Fr)Italian - ItalyTurkish (Turkiye)
Capelli Systems - Klaus Müller

Die Ausbildung zum Capellogen entwickelt sich weiter.

2017

Haar- und Kopfhautprobleme nehmen immer mehr zu.

Die AusƒŸenpflege, wie gesagt ist die Grundbasis, hieraus koennen wir sehr viel erkennen. Die Innenpflege spielt immer mehr eine grossƒŸe Rolle, vor allem die Ernaehrung.

Bei diesem Seminar werden wir vertieft in die Materie eintauchen. Was fuer die Zukunft wichtig ist.



Meran2017

   

Vitamin E plus Tocopherol

VitaminE-100

Vitamin E hat eine belebende und schuetzende Wirkung. Das gilt fuer Haut und Haare, ebenso wie fuer alle anderen Zellen. Es wirkt am Haarfollikel gegen freie Radikale.
Einen Capellogen in Ihrer Naehe finden Sie auf www.capelli-systems.com im Salonfinder oder rufen Sie uns an +49 (0) 63 72 / 80 39 98

   

Außenpflege im Frühling 2017

Auenpflegefrhhling2017-100
   

Haarpflege ist Gesundheitsvorsorge

Frhlingsbanner-100

   

Iko-Osmose: Guaranakoffein dringt in die Hauttiefe ein und aktiviert die Merkelzellen.

IkoWinter-100
   

Winter 2016

Die Haare sind nicht nur Schmuck in der festlichen Jahreszeit. Sie sind auch Schutz in der Winterzeit vor dem Frost.

Haare brauchen Feuchtigkeit. Im Frost friert die Feuchtigkeit, die Haare brechen ab.

Der Frost geht in die Hautporen der Kopfhaut, die jungen Haare in der Haut lösen sich dadurch auf. Als Folge wird der Stoffwechsel der Haarzelle verlangsamt und nach einigen Tagen sogar eingestellt. Daraus resultiert, dass immer weniger Haare wachsen.

Eine Mütze hilft das zu verhindern.

Was kann man dagegen tun und wie kann man das verhindern?

Ihr Haar und Ihre Kopfhaut benötigen wärmendes, körpereigenes Fett.

Von außen schützen Sie die Haare durch Lavendel Shampoo und die Lavendel Adstringenz. Bei trockener Kopfhaut lassen Sie sich durch eine Lavendel Osmose von Ihrem Capellogen verwöhnen.

Um Haar und Kopfhaut im Winter zu schützen, sollten Sie alle 28 Tage eine spezielle Kopfhautpflege durchführen lassen. Die Iko Osmose kann als Düngemittel der Kopfhautzellen verstanden werden und bietet sich aus diesem Grund bestens in dieser Jahreszeit an. Die Iko Osmose baut in der Haut die Stachelzellschicht wie auch die sogenannte Körnerschicht neu auf.

Die Iko Osmose dringt tief in die Haut ein. Die Zuckerrohrmelasse entwickelt Hyaluronsäure.

   

Alarm auf der Kopfhaut

Alarm auf der Kopfhaut

 

Jucken, Spannung, Haarausfall mit weißen Käppchen, dünner- und kraftloser werdende Haare.

Genau das gleiche auf Ihrer Körperhaut von den Fußsohlen bis zur Gesichtshaut.

Stören Sie Altersflecke im Gesicht und auf den Händen, Waden und Oberschenkel? 

lesen Sie weiter auf http://www.haardiagnose-zentrum.de und fragen Sie Ihren Capellogen

   

Herbst2016

So langsam geht es in Richtung Herbst, die Tage werden kürzer, die Nächte kühler und unser Körper stellt sich um. Durch diese Umstellung ändert sich auch unser Haar und unsere Haut. Haut und Haar werden von innen gesteuert und versorgt, je nach Jahreszeit und Klima benötigt das Haar und die Haut anders zusammen gestellte Spurenelemente, Minerale und Vitamine. Diese Bausteine werden durch Licht und Temperatur gesteuert, dass sie ihren Aufgaben, der Jahreszeit entsprechend, gerecht werden können.

   

Außenpflege beginnt

mit dem richtigen Bürsten der Haare. Die Versorgung und die Ernährung der Haarwurzeln geschieht über den Blutkreislauf. Da die Kopfhaut kein Unterhautfettgewebe besitzt kann sie auch nicht selbstständig bewegt werden. Um die nötige Bewegung (Stoffwechsel) an und in der Kopfhaut zu haben ist es notwendig der Kopfhaut mit dem Bürsten der Haare zu helfen.

Sie haben den folgenden Nutzen:

- Reinigung der Kopfhaut

- Reinigung der Haare

- Abtransport von Schadstoffen in der Haut

- Versorgung der Haarwurzeln durch das Blut                                                              

Das ist jetzt im Herbst von großer Bedeutung für Ihre Haare.

   

Naturhaarbürste aus Kirchbaumholz

Art.152
   

Seite 1 von 3

GP-LOG-IN

Facebook & Twitter

FacebookTwitter

© 2012 - Klaus Müller - Capelli Systems