Home INFOTHEK
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)French (Fr)Italian - ItalyTurkish (Turkiye)
Capelli Systems - Klaus Müller

Außenpflege im Frühling 2017

Auenpflegefrhhling2017-100
   

Haarpflege ist Gesundheitsvorsorge

Frhlingsbanner-100

   

Iko-Osmose: Guaranakoffein dringt in die Hauttiefe ein und aktiviert die Merkelzellen.

IkoWinter-100
   

Winter 2016

Die Haare sind nicht nur Schmuck in der festlichen Jahreszeit. Sie sind auch Schutz in der Winterzeit vor dem Frost.

Haare brauchen Feuchtigkeit. Im Frost friert die Feuchtigkeit, die Haare brechen ab.

Der Frost geht in die Hautporen der Kopfhaut, die jungen Haare in der Haut lösen sich dadurch auf. Als Folge wird der Stoffwechsel der Haarzelle verlangsamt und nach einigen Tagen sogar eingestellt. Daraus resultiert, dass immer weniger Haare wachsen.

Eine Mütze hilft das zu verhindern.

Was kann man dagegen tun und wie kann man das verhindern?

Ihr Haar und Ihre Kopfhaut benötigen wärmendes, körpereigenes Fett.

Von außen schützen Sie die Haare durch Lavendel Shampoo und die Lavendel Adstringenz. Bei trockener Kopfhaut lassen Sie sich durch eine Lavendel Osmose von Ihrem Capellogen verwöhnen.

Um Haar und Kopfhaut im Winter zu schützen, sollten Sie alle 28 Tage eine spezielle Kopfhautpflege durchführen lassen. Die Iko Osmose kann als Düngemittel der Kopfhautzellen verstanden werden und bietet sich aus diesem Grund bestens in dieser Jahreszeit an. Die Iko Osmose baut in der Haut die Stachelzellschicht wie auch die sogenannte Körnerschicht neu auf.

Die Iko Osmose dringt tief in die Haut ein. Die Zuckerrohrmelasse entwickelt Hyaluronsäure.

   

Seite 4 von 10

GP-LOG-IN

Facebook & Twitter

FacebookTwitter

© 2012 - Klaus Müller - Capelli Systems